Antrag der SPD Grefrath zum Bäderkonzept

Wir glauben, dass es die Grefrather Bürger interessiert, was zukünftig mit den Grefrather Bädern passieren wird. Um jedem Grefrather Einwohner die Möglichkeit zu geben, sich über den Stand der Entwicklungen rund um die Bäder auf dem Laufenden zu halten und nicht auf Spekulationen und Gerüchte angewiesen zu sein, haben wir beantragt, das in der nächsten Sitzung des Sport- und Kulturausschußes am 08. 11. 2018 zu thematisieren. Bei dieser öffentlichen Sitzung können die Bürger als Zuschauer teilnehmen und sich aktuell informieren.
Und gute Information ist der erste Schritt zur Bürgerbeteiligung.

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister,

die SPD-Fraktion beantragt, den Tagesordnungspunkt
– Bäderkonzept
in die Tagesordnung der nächsten Sitzung des Sport- und Kultur-Ausschusses zur Beratung aufzunehmen.
Bis zu der Sitzung sollen die Verwaltung und ggfs. die Gemeindewerke die Gelegenheit nutzen, noch offene Fragestellungen des bereits im Grundsatz vorliegenden Konzeptes auszuarbeiten und vorzustellen.
Begründung:
Das zwischenzeitlich vorliegende „Strategiekonzept Bäderbetriebe Grefrath“ beschreibt mehrere Möglichkeiten für eine Aufrechterhaltung der Schwimm-, Bade- und Freizeitmöglichkeiten in Grefrath. Nun stehen Entscheidungen dazu an, die nicht hinter verschlossenen Türen gefällt werden können. Eine offene, politische Beratung und Einbeziehung der Bürgerinnen und Bürger ist unumgänglich.
Wir halten es für erforderlich, dass Vertreter der Unternehmensberatung Altenburg eingeladen werden und das Strategiekonzept den Bürgerinnen und Bürgern/Vereinen vorstellen.
Auf die Sitzung und öffentliche Präsentation des Bäderkonzeptes sollten die Bürger in geeigneter Weise aufmerksam gemacht werden

Mit freundlichen Grüßen
gez.
Jochen Monhof